Die Hauptseite

 

Lavasee (1)

Auf der Suche nach Yaga-Shuras Haus begaben wir uns zuerst nach Nordwesten. Allerdings mussten wir schnell feststellen, dass es hier kein Weiterkommen gab, dass lag zum einen an den beiden Feuerriesen (je 16.000 EP), die hier lauerten und zum anderen an der weiten kochenden Fläche eines Lavasees. (Hinweis: Die beiden Feuerriesen tauchen immer wieder neu auf, sobald man sich ein Stück entfernt, also Vorsicht!)

Ein paar Geschwister (2) Unser Weg führte uns nun weiter in Richtung Osten, vielleicht konnten wir den Lavasee ja umgehen. Doch auch hier stießen wir auf eine Sackgasse und vier 'Geschwister' von mir. Die Kobolde Tibbit und Toop der Tapfere hatten sich mit dem Xvart Merlinious (jeder 6.000 EP) und einem Chinchilla (18.000 EP) zusammen getan. Die armen Kerle waren wohl von Yaga-Shura gehetzt worden und hatten sich hier in der Hitze versteckt - was wohl zum Leidwesen ihres Verstandes gegangen war, denn sie griffen mich sofort an. Überrascht stellten wir fest, dass der pelzige Begleiter der Drei ein Werchinchilla war.
Ein Hinterhalt (3) Da wir im Nordwesten keinen Weg gefunden hatten, waren wir gezwungen umzukehren und gerieten dabei prompt in den Hinterhalt eines Feuerriesenpärchens (je 16.000 EP).
Der Tanz auf dem Vulkan (4) Vorsichtig sprangen wir über die brüchigen Felsen am Rande des großen Lavasees, Minsc meinte, er hätte auf der anderen Seite einen Pfad ausgemacht. Und richtig, ein Pfad fand sich hier auch, allerdings auch zwei weitere Feuerriesen (je 16.000 EP), die diesen bewachten!
Heißer Empfang (5) Hinter der wabernden Glut eines weiteren Lavasees konnten wir deutlich die Öffnung einer Höhle erkennen, dies musste Yaga-Shuras Haus sein. Gerade wollten wir den See umrunden, als Jaheira Minsc fragte, ob Boo sich den Pelz versengt hätte - es roch penetrant nach verschmortem Haar und Fleisch. Doch der Gruch stammte nicht von Boo sondern von zwei Brennenden Männern (je 12.000 EP), die den heißen Fluten des Sees entstiegen. Glücklicherweise hatte ich meinen Begleitern gerade eben noch Mut zugesprochen (Furcht bannen), denn der Anblick der brennenden Kreaturen jagte uns selbst jetzt Schauder über den Rücken.
Yaga-Shuras Haus (6)

Heiße Luft schlug uns aus dem Inneren der Höhle entgegen und ein starker Schwefelgeruch lag in der Luft. Seufzend betraten wir das Haus Yaga-Shuras, sicher, dass es drinnen sicherlich nicht kühler war, als hier draußen!

erreichbare Karten ‹bersichtsseite
Yaga-Shuras Haus - Erster Stock
Mirwald
Alter Tempel
 
Mögliche Feinde:
Feuerriesen
Brennende Männer
Tibbit
Toop der Tapfere
Merlinious
Chinchilla

Baldur's Gate is © BioWare. Licensed and distributed by  Interplay