Die Hauptseite

 

Eingangshalle (1) Kaum das wir über die Schwelle des Hauses waren, wurden wir auch schon begrüßt - von 4 Feuerriesen (je 16.000 EP) und zwei Elite Kämpfern (je 26.000 EP) dieser Art! Aerie geriet dermaßen in Zorn, dass die armen Riesen von ihr mit 'Heiligem Zerschmettern' niedergrungen wurden. Ein paar hinterher fliegenden Magischen Geschossen Nalias und Imoens erledigten den Rest, sodass Minsc und ich kaum unsere Schwerter erheben mussten, obwohl Minsc meinte, dass der 'Ausgleicher' durch die Unfreundlichkeit der Hausherren förmlich glühe. (Hinweis: Feuerriesen sind recht anfällig gegen Magie - solange diese keinen Feuerschaden anrichtet, gegen diesen sind sie völlig immun)
Hammerportal (2)

In dieser kleinen Kammer stand ein Portal, dessen Oberfläche ein stilisierter Hammer zierte. Allerdings glühte die Oberfläche des Portals dermaßen, dass sich niemand unter uns traute, sie zu berühren, ohne einen gewissen Schutz.

Nachdem wir den Hammerschutzstein erobert hatten, kehrten wir zurück und konnten so das Portal berühren. Mit dem Erfolg, dass die Barriere vor dem Raum nördlich von uns verschwand. (jeder 5.000 EP)

Schädelportal (3) Das Schädelportal funktionierte analog zum Hammerportal. (jeder 5.000 EP)
Lavagenerator (4)

Diese seltsame Maschine brummte vor Energie und schien durch den Lavastrom angetrieben zu werden, der sie durchfloss. Die Energie, die sie erzeugte, manifestierte sich in einer Barriere, die die Treppe im Norden unpassierbar machte.

Mit allen vier Schutzsteinen konnten wir sie schließlich problemlos deaktivieren und so den Weg tiefer in das Haus Yaga-Shuras frei machen. (jeder 20.000 EP)

Kampf um den Schädelstein (5) Eine seltsame Kiste stand inmitten dieses Raumes und ein inneres Gefühl sagte mir: Hier gibt es etwas wichtiges zu finden! Vielleicht lag das aber auch daran, dass die Kiste drei Feuerriesen (je 16.000 EP) und zwei Elite-Feuerriesen (je 26.000 EP) bewacht wurde? Als wir dann, nachdem die Wächter das Zeitliche gesegnet hatten, die Truhe vorsichtig öffneten, erlebten wir die nächste Überraschung. Ein Adamantitgolem (25.000 EP) in Begleitung eines Magiegolems (8.000 EP) und eines Lehmgolems (8.000 EP) materialisierten plötzlich! Der Magiegolem schien von unseren Zaubersprüchen und magischen Waffen nicht sonderlich beeindruckt zu sein und erst der Hinweis Nalias, dass man diese Golemiden nur mit Nicht.magischen Waffen verletzen könne, rettete uns vor einem Desaster. Glücklicherweise waren die Feuerriesen wandelnde Waffenkammern und so griffen Minsc und ich uns schnell ein paar der schartigen Schwerter und zerhackten dann den Golem. Nach dem Kampf konnten wir uns endlich unsere Fundstücke betrachten, ein Bündel Verletzungspfeile, eine Ausgabe von Elminsters 'Das Leben in den Reichen - Anhang IIIa' und einen seltsamen Stein, in den ein Schädel eingemeiselt war.
Kampf um den Hammerstein (6) Dieser Raum war ruhig - zu ruhig, nachdem was wir hier bisher erlebt hatten! Misstrauisch machten wir uns kampfbereit, bevor ich vorsichtig mit der Schwertspitze die Truhe öffnete. Und unser sechster Sinn hatte uns nicht getrogen, kaum berührte ich die Truhe, als wir auch schon von zwei Feuersalamandern (je 3.500 EP) und vier Feuertrollen (je 3.000 EP) angegriffen wurden. Nach dem Kampf konnten wir die Truhe plündern, in der wir einen Gürtel der Feuerriesenstärke, ein Bündel magischer Bolzen, ein weiteres Exemplar von Elminsters Buch - wieviele davon hatte der Kerl eigentlich geschrieben? - und einen weiteren Stein, diesmal mit einem Hammer darauf, fanden.
Kampf um den Flammenstein (7) Wieder wurden wir erwartet, drei Feuersalamander (je 3.500 EP), zwei Finsterkatzen (je 9.000 EP) und je ein Flammender Schädel (9.000 EP) und ein brennender Mann (12.000 EP) verteidigten ihre Truhe verbissen. Zusätzlich tauchten noch zwei weitere brennende Männer (je 12.000 EP) und zwei höhere Feuerelementare (je 10.000 EP) auf, als ich die Truhe öffnete. Und dieser ganze Kampf, für ein paar Feuerpfeile und einen Stein mit Flammengravur? An den Steinen musste mehr dran sein, als wir im Moment ahnten.
Kampf um den Blutstein (8) Dieser Raum wurde genauso verteidigt, wie der gegenüberliegende. Allerdings attackierten uns zwei Knochenscheusale (je 12.000 EP) und eine Erinnye (15.000 EP) beim Öffnen der Truhe. Der Lohn dieses Kampfes war allerdings ungleich größer, fanden wir doch die 'Psi-Klinge', einen Zweihänder +5, mit der man sich gefahrlos den Gedankenschindern stellen konnte - die letzte Begegnung mit diesen bereitete mir immer noch Kopfschmerzen. Außerdem fanden wir mehrere Sonnenstein-Schleuderkugeln und einen weiteren Stein, aus dem Blut tropfte.
Freitreppe (9) Nachdem die letzte Barriere gefallen war, konnten wir endlich tiefer in das Haus Yaga-Shuras vordringen.
erreichbare Karten ‹bersichtsseite
Yaga-Shuras Haus - 1. Stock
Wandernde Berge
 
Mögliche Feinde:
Feuerriesen
Elite-Feuerriesen
Brennende Männer
Flammende Schädel
Feuersalamander
Feuertrolle
Adamantitgolem
Lehmgolem
Magiegolem
Knochenscheusale
Erinnye
Finsterkatzen

Baldur's Gate is © BioWare. Licensed and distributed by  Interplay